aphs Newsletter vom 25. Juni 2018

25.06.18

Folgen Sie dem Link, um den neuen aphs Newsletter vom 25. Juni 2018 zu lesen. In diesem Newsletter berichtet die aphs über:

– Neue Angststudie Universität Zürich: Teilnehmer gesucht
– Moderierte Selbsthilfe-Chats „Soziale Ängste“
– DVD Recovery – Wie die Seele gesundet
– Fussballer und die Angst: Gigi Buffon
– Buchempfehlung zum Thema Angst & Panik

aphs Newsletter vom 25. Juni 2018

Moderierte Selbsthilfe-Chats „Soziale Ängste“

22.06.18 Kennen Sie schon das neue moderierte Chat-Angebot der Selbsthilfe Schweiz für Menschen mit sozialen Ängsten?

Die nächsten Selbsthilfe-Chats zum Thema „Soziale Ängste“ finden am 21.8. und 25.9. statt, jeweils von 17:00 bis 18:15 Uhr.

Mehr Selbsthilfe-Chat Angebote und Informationen finden Sie hier.

Aufruf der Universität Zürich: Teilnehmer für Angststudie gesucht

15.06.18 Am Lehrstuhl für Experimentelle Psychopathologie und Psychotherapie wird unter der Leitung von Prof. Dr. Birgit Kleim eine Psychotherapiestudie zur Verbesserung der aktuellen Therapiemöglichkeiten von Angststörungen durchgeführt. Die Studie trägt den Namen OPTIMAX (Optimising outcomes in psychotherapy for anxiety disorders) und richtet sich an Personen mit Angststörungen ohne aktuelle Psychotherapie.

Im Rahmen der Studie werden die Teilnehmenden in einem ersten Schritt zu einem Assessment eingeladen. Anschliessend erhalten die Teilnehmenden eine kostenfreie Psychotherapie (kognitive Verhaltenstherapie, KVT) von durchschnittlich 16 Wochen. Die gesamte Studie wird im Ambulatorium Heliosstrasse (Psychiatrische Universitätsklinik Zürich) durchgeführt.

Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen oder Ihr Interesse an einer Teilnahme geweckt ist, finden Sie hier mehr Informationen und Anmeldedetails dazu. Die Uni Zürich freut sich auf reges Interesse.

aphs Newsletter Juni 2018

10.06.18

Folgen Sie dem Link, um den neuen aphs Newsletter Juni 2018 zu lesen. In diesem Newsletter berichtet die aphs über:

– die neusten Erkenntnisse aus der Angstforschung
– ein neues Medikament namens Lasea®
– die neuesten aphs Selbsthilfegruppen
– Betroffene suchen Kontakt
– Buchempfehlung zum Thema Angst & Panik
– Einblick in die aphs Mitgliederversammlung vom 7. April 2018

aphs Newsletter Juni 2018

Fussball und die Angst: Gigi Buffon offenbart langen Kampf mit Panikattacken und Depressionen

10.06.18 Immer mehr Fussballer trauen sich in der Öffentlichkeit über ihre psychischen Beeinträchtigungen zu sprechen, nachdem Per Mertesacker den Tabubruch herbeigeführt hat. Viele leiden unter Angst- und Panikstörungen und Depressionen. Gigi Buffon, Italien’s Goalie-Gott, ist nur einer davon.

Link zu Beitrag „Panikattacke während Ligastpiel: Gigi Buffon offenbart langen Kampf mit Depressionen“ von focus.de

NEU IM ANGEBOT: aphs Online Selbsthilfegruppe

01.06.18 WUSSTEN SIE SCHON? Die aphs hat neu auch eine Online Selbsthilfegruppe im Angebot. Besuchen Sie die Webseite Die aphs Selbsthilfegruppen, um sich unser Angebot anzusehen. Die Online Selbsthilfegruppe ist für alle Betroffenen, die z.B. nicht ausser Haus gehen können, um eine Gruppe zu besuchen. Aber auch jede/jeder andere Betroffene ist herzlich willkommen. Melden Sie sich bei Frau Fenske! Sie freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.