APHS >> Uncategorized >> Melinda Ahmil
Angst-und Panikhilfe Schweiz

Melinda Ahmil

Ich bin 1977 geboren, verheiratet und Mutter von zwei kleinen Töchtern.

Vor 8 Jahren bin ich zum ersten Mal in meinem Leben mit dem Thema Angst und Panik konfrontiert worden. Nicht als Betroffene selbst, aber als Arbeitskollegin von Pierrette Siegel. Zu der damaligen neuen und etwas befremdlichen Job-Kollegin, die so einige Macken und Kanten hat und für mich anfänglich sehr schwer einzuordnen war, ist heute eine tiefe, treue, ehrliche, respekt- und wertvolle Freundschaft entstanden.

In dieser Zeit habe ich so einige Hochs und Tiefs von Pierrette miterlebt. Sie ist eine emotionale Persönlichkeit, die das Herz auf der Zunge trägt. Aus vielen langen, intensiven und ausführlichen Gesprächen habe ich durch Sie gelernt, erahnen zu können, was es heisst mit Angst- und Panikattacken sein Leben zu meistern. Ich glaube heute behaupten zu können, dass ein Satz oder ein Blick von Ihr mir genügt um zu wissen: „Sie trägt gerade einen Kampf mit Ihren Ängsten aus“.

Ich habe Pierrettes Kampf um den Erhalt der aphs im Jahr 2016 hautnah miterlebt und erkannt, dass es eine aphs auch in Zukunft für die Betroffenen dringend braucht. Aus diesem Grund habe ich mich als Vorstandsmitglied zur Verfügung gestellt und wurde für das Amt des Sekretärs gewählt. Zusätzlich wurde ich zur Entlastung des Präsidiums als Vize-Präsidentin gewählt.

Gerne helfe ich mit vielen Ideen und Elan aktiv mit, die neue aphs aufzubauen.

Melinda Ahmil