APHS >> Vorstand >> Stephanie „Thjf“ Leu
Angst-und Panikhilfe Schweiz

Stephanie „Thjf“ Leu

Präsidentin aphs

 

Thjf Leu, Vorstandsmitglied

Genannt werde ich von allen Thjf, geboren bin ich 1982, ich habe einen Sohn und wohne in der Nähe von Schaffhausen. Meine Hobbys sind meine Familie, Wandern, Haischutz und Feuerwehr.

Seit meiner frühesten Kindheit leide ich an der Krankheitsangst (Früher Hypochondrie). Regelmässig spielt mir dabei mein Körper eine schwere Krankheit vor; dies kann ein drohender Schlaganfall, ein Herzinfarkt oder auch diverse Arten von Krebs sein, meistens die Lunge betreffend. Ich spüre die Symptome körperlich, habe Schmerzen oder kann nicht mehr atmen. Dies hat in der Vergangenheit zu mehreren Arztbesuchen geführt, mit dem Ergebnis, dass ich kerngesund bin. Doch diese Bestätigung hielt nie lange an – schliesslich – wie oft hat man denn Krebs schon übersehen? So ganz genau hat es der Arzt ja nicht genommen etc.

Bevor ich zur aphs gekommen bin, habe ich bereits zwei Therapien abgebrochen, weil ich mich nicht verstanden fühlte oder weil meiner Meinung nach die Therapeuten kein Hintergrundwissen über die Angsterkrankungen hatten. Nach langer Suche im Internet nach einem geeigneten Therapeuten, der sich mit der Thematik auskennt, bin ich auf die aphs gestossen und habe eine Ärztevermittlung beantragt. Danach habe ich eine neue Therapie begonnen und kann jetzt sagen, dass es mir mittlerweile sehr gut geht.

Ich denke, geheilt ist man davon nie, sobald es irgendwo „sticht“ oder „zwickt“ sind die finsteren Gedanken wieder da, aber in einem sehr viel geringeren Ausmass wie vorher. Ich habe gelernt mich abzulenken, damit ich mich gar nicht mehr in diesen Gedankensturm, in dem man an nichts mehr anderes denken kann, gerate. Dies gelingt mir meistens gut, aber auch ich erleide hin und wieder einen Rückfall.

Die aphs hat mir in meiner Verzweiflung einen Lichtblick geschenkt und ich habe mich endlich verstanden gefühlt. Deshalb setze ich mich mit ganzem Herzen dafür ein, dass dieser Verein weiter bestehen bleibt und wir noch bekannter werden.