APHS >> News Posttitle_li=Uncategorized >> Übergabe Schattenbericht an UNO Behindertenrechtskonvention (UNO-BRK)
Angst-und Panikhilfe Schweiz

Übergabe Schattenbericht an UNO Behindertenrechtskonvention (UNO-BRK)

09.10.2017 Benachteiligungen am Arbeitsplatz, kein Besuch der Regelschule oder keinen Zugang zu Online-Dienstleistungen, viele Menschen mit Behinderungen können kein selbstbestimmtes Leben führen. Dies zeigt der Schattenbericht zur UNO-BRK auf. Was ist der Schattenbericht?

Als Reaktion auf den Staatenbericht des Bundes vom Sommer 2016 erarbeitete Inclusion Handicap in enger Zusammenarbeit mit seinen 25 Mitgliederorganisationen den Schattenbericht, welcher am 29.08.17 offiziell dem zuständigen UNO-Komitee in Genf eingereicht wurde. Der Staatenbericht des Bundes wird als schönfärberisch beurteilt. So enthält er z.B. keine konkreten Anhaltspunkte dafür, wie die UNO-BRK umgesetzt wird und das mit Grund: In der Schweiz existiert immer noch keine nationale Behindertenpolitik, stattdessen sind die Hürden des Föderalismus bei der Überwachung der Umsetzung immer noch hoch. Von einer inklusiven Gesellschaft sind wir noch meilenweit entfernt!

Weitere Informationen zum Schattenbericht finden Sie bei AGILE.ch http://www.agile.ch/news&getDoc=2521